Meine Domains
E-Mail-Weiterleitung verwenden

Durch E-Mail-Weiterleitung können Sie alternative E-Mail-Adressen einrichten, von denen aus dann E-Mails an Ihre primäre E-Mail-Adresse weitergeleitet werden. Angenommen, Sie möchten auf Ihrer Website eine E-Mail-Adresse für den Vertrieb bekanntgeben, über die Kundinnen und Kunden Sie kontaktieren und Fragen stellen können. Zur Vereinfachung können Sie einen E-Mail-Alias wie vertrieb@ihrunternehmen.de erstellen und auf Ihrer Website verwenden. Der Alias wird dann mit derjenigen E-Mail-Adresse verknüpft, die Sie hierfür verwenden möchten. 

Wenn Sie eine Domain bei Google Domains erwerben, ist die E-Mail-Weiterleitung kostenlos inbegriffen. So können Sie mit Kundinnen und Kunden in Kontakt treten und vermitteln einen professionellen Eindruck. Sie können für Ihre Domain bis zu 100 Aliasse kostenlos verwenden.

Die E-Mail-Weiterleitung lässt sich einfach einrichten:

  1. Melden Sie sich bei Google Domains an und klicken Sie auf den Namen Ihrer Domain.
  2. Öffnen Sie das Menü und klicken Sie auf „E-Mail“.
  3. Geben Sie unter „E-Mail-Weiterleitung“ die E-Mail-Adresse ein, die E-Mails weiterleiten soll, sowie die primäre E-Mail-Adresse, die diese erhalten soll.
  4. Klicken Sie auf „Hinzufügen“.

Das ist alles! Die E-Mail-Weiterleitung bietet eine einfache, kostenlose Möglichkeit, noch besser mit Ihren Kundinnen und Kunden zu kommunizieren. An den Alias gesendete E-Mails landen dann direkt in Ihrem persönlichen Posteingang. Wenn Sie E-Mails über eine benutzerdefinierte E-Mail-Adresse sowohl empfangen als auch beantworten sowie weitere professionelle Funktionen nutzen möchten, upgraden Sie auf Google Workspace. Entdecken Sie hier, wie Sie mit Google Workspace starten können.

Ihre Domain finden